JÜRGEN PAAS

INFO     WERK

 

 

  Vita JÜRGEN PAAS
   
1958 geboren in Krefeld
1981-87 Studium an der Hochschule Essen bei László Lakner,Rudolf Vombeck und Franz Rudolf Knubel
1991-92 École Nationale Supérieure des Beaux-Arts bei Jan Voss, Paris
2001 Lehrauftrag für Malerei am Institut für Kunst und ihre Didaktik,Universität Dortmund
1995- 2002 Lehrauftrag für Bildnerische Experimente an der Hochschule Essen
2002-03 Professur für Malerei am Institut für Kunst und Kunsttheorie an derUniversität zu Köln
1989 Arbeitsstipendium des Deutsch-Französischen Jugendwerks
1989-91 Stiftung Cité International des Arts, Paris
1991 Arbeitsstipendium des Kultusministeriums desLandes Schleswig-Holstein
1991-92 DAAD – Jahresstipendium, FrankreichArtiste résident CREDAC, Centre d’Art Contemporain,Ivry-sur-Seine/Paris
1992 Malerei – Preis der Ursula-Blickle-Stiftung, Kraichtal u. Wien
1992-94 Arbeitsstipendium der Sutter-Gruppe, Essen
1996 Stipendium der Studienstiftung des Dt. Volkes für dasDeutsche Studienzentrum Venedig
1997 TRANSFER – Stipendium des Landes NRW
1999 Stiftung Cité International des Arts, Paris
2000 Formprinzip Farbe – Preis der Volksbank Gelsenkirchen für Malerei
2005 Arbeitsstipendium Hooksiel
2006 Sickingen Kunstpreis – Preis des Landkreises Kaiserslauternfür Malerei
2012 Arbeitsstipendium des Kultusministeriums desLandes Mecklenburg-Vorpommern
   
  lebt und arbeitet in Essen
   
  Einzelausstellungen Auswahl ab 2000/ Soloexhibitions (selection from 2000 on)
   
2016  Flashback, KUNSTRAUMNO.10, Mönchengladbach*
  Targets, Galerie Peithner-Lichtenfels, Wien
  Expect the unexpected  (m. B. Korsig), Galerie Schmalfuss, Berlin
  Screenshots, Galerie Bernd A. Lausberg, Düsseldorf
  Soundmix, FORYOUANDYOURCUSTOMERS, Düsseldorf
  Farewell… ,  (m. L. Grave), ZWEIGSTELLE BERLIN
2015 HULLAHOOP, Stern-Wywiol Galerie, Hamburg*
  BlinkyBlinky, Galerie Obrist, Essen
  Minimals (m. V. Hulik u. R. Roy), Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
  Spring, Galerie Wolfrum, Wien
2014 Soundtracks, A | B | Contemporary Armin Berger Gallery, Zürich
  Minimale Signale, Villa Stahmer, Georgsmarienhütte
  Black Square Series, Ey-5, Galerie Obrist, Düsseldorf*
  Red Disk – Black Book, Galerie Peithner Lichtenfels, Wien
  Slow Motion, Galerie Bernd A. Lausberg, Düsseldorf
  INTERMEZZO. Week-end à Paris, Galerie Obrist Contemporary, Paris
2013 Missing Colors, A | B | Contemporary Armin Berger Gallery, Zürich*
  Sputnik II, Ey-5, Galerie Obrist, Düsseldorf*
  Sputnik I, Galerie Obrist, Essen*
  (P)review, Zweigstelle, Berlin*
2012 Rheinfarben, Museum Katharinenhof, Kranenburg*
  Halloween, Galerie Peithner Lichtenfels, Wien*
  Fehlfarben, Galerie Walzinger, Saarlouis*
  3Dimension (m. Turi Simeti), Galerie Linde Hollinger, Ladenburg*
  Blue Moon, cor galerie, Zürich*
  Wunderbar, Galerie Bernd A. Lausberg, Düsseldorf*
2011 POPPLANET, Galerie Obrist am Museum, Essen*
  Polychromes, Kunstverein Speyer*
2010 In the presence of an original – Squares, Circles, Loops and Dots
  Lausberg Contemporary, Toronto*
  Short Cuts, Zweigstelle, Berlin*
2009 crossover, winterquartier im refugium 2, Berlin
  Hyperarchiv, Kunstverein Ruhr, Essen*
  Display, Kunstraum Westend, Frankfurt/M.
  Playtime, Galerie Contemporaneum, Trier*
2008 Orange, Hellblau und Schwarz, KUNSTRAUMNO.10, Mönchengladbach
  POP, Galerie Bengelsträter, Iserlohn u. Düsseldorf
  Blaue Bücher und andere Farben, Kunstverein Bruchsal
  Flammende Herzen, Galerie Bernd A. Lausberg, Düsseldorf
  KINO, Galerie Christian Fochem, Krefeld
2007 Kreise ziehen, Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
  Black Circle, Galerie Garanin/Raum3, Essen
  HELIX I u. II, NEUES PROBLEM BERLIN
2006 Index, Kunsthalle Bremerhaven*
  Bilder für VG, Galerie Vordemberge-Gildewart, Osnabrück
  Black Box, Kunstverein Schwerte
2005 Black Square, Galerie Garanin/Raum3, Essen
  Ecken und Kanten, Galerie Christian Fochem, Krefeld
  Rom-Venedig-Hooksiel, Kunstraum Hooksiel*
2004 Krefelder Hängung, Kunstverein Krefeld*
  Colourcube I Galerie Ortart, Nürnberg
  Colourcube II, Galerie Angelo Falzone, Mannheim
  Fettes Rot, Galerie Bernd A. Lausberg, Düsseldorf
2003  Farbarbeiten, Alte Reichsabtei – Sammlung Kunst aus Nordrhein-Westfalen,Aachen-Kornelimünster*
   Auf keinen Fall ein Blumenstilleben, Galerie Bernd A. Lausberg, Düsseldorf
  Neue Farbarbeiten, Art Studio 1, Deinste
   Farbe-Material-Raum, Galerie Brhel, Schwerin
  Aichachplateau, Kunstverein Aichach*
  Fünfzig Farben, Kunstverein Heinsberg*
  Garaninarchiv, Galerie Garanin, Berlin
2002 Mülheimblock, Museum der Stadt Mülheim*
  Malerei, Galerie Hellebrand, Duisburg
  Jeu de couleur, Galerie januar, Bochum
  Jeu des carré, Galerie Angelo Falzone, Mannheim
2001 Dekalog, Raum3, Essen
  Rot–Gelb–Blau, Galerie S., Aachen*
  In Betweens, (m. Th. Deyle) Galerie Garanin, Berlin*
  Schildern, Demmel Kunstprojekte, Osnabrück*
2000 Barock, Galerie Christian Fochem, Krefeld
  Reminiszenzen I, Kunstverein Siegen*
  Reminiszenzen II, Kunstverein Ahlen*
  Farbarchive, Städt. Galerie Mainz
  Here I am, Galerie Garanin, Berlin
   
   *Kataloge
   
  Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl ab 2010)/ Group Exhibitions (selection from 2010 on)
   
2016 55-YEARS, Galerie Peithner-Lichtenfels, Wien
  Auf Papier, Dr. Carl Dörken Galerie, Herdecke
  Korsig-Paas-Salz, Galerie Schmalfuss, Marburg
  Das Runde muss ins Eckige – Kreis und Quadrat in der Sammlung Marli Hoppe-Ritter,Museum Ritter, Waldenbuch
  Favoriten, Galerie Obrist, Essen
  25 – Art Studio 1, Deinste/Hamburg
  Kunstraum No.10, Mönchengladbach
2015 Punkt Komma Strich, Rita Ernst, Jürgen Paas, Joanna Zak, A|B|Contemporary, Zürich
  CANVAS, Galerie Peithner-Lichtenfels, Wien
  Konkret, Kunstverein Bad Nauheim
  Blick zurück nach vorn, Contemporanea – Galerie für zeitgenössische Kunst, Trier/Oberbillig
  Nachhängung, Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
2014 Side Effects, A|B|Contemporary, Basel
  CROSS OVER: old & new – Galerie Peithner-Lichtenfels, Wien
  young and smart, Galerie am Lindenplatz AG, Vaduz (Lie)
  Viktor – Group Exhibition, Evelyn Drewes Galerie, Hamburg
  Licht | Farbe | Raum, Galerie Obrist, Essen
  Weiss Inspiriert, Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
  Tripple A, Galerie Roger Katwijk, Amsterdam
  Farbe als Malerei, Kunsthalle Recklinghausen*
  Dialog 5:5 – Deutsche und Chinesische Gegenwartskunst, Kunstraum Villa Friede, Bonn*
  Zeichen | Muster | Ornament, Galerie Obrist, Essen
  Zeichen | Muster | Ornament Part II, EY5, Düsseldorf
  Sie und Ihre Ausstellungen – 20 Jahre Ausstellungstätigkeit für Kunst aus NRW, Kunst ausNRW, Alte Reichsabtei, Aachen*
  Edges – Galerie Obrist, Essen
2013  Domestic Space II, Zweigstelle, Berlin
   Confession Session – Kaskadenkondensator, KASKO, Projektraum für aktuelle Kunst undPerformance, Basel
  The End…my only friend, Neues Problem, Berlin
  B.A.B.E – The Best Artists Books and Editors, Immanence, espace d’art contemporain, Paris
  aus ernst wird spaß … das ironische in der kunst, Projektraum Deutscher Künstlerbund, Berlin
  Wir Wieder Hier | Bo-wkb 2013, Kunstmuseum Bochum, Bochum*
  Anspruch, Galerie Walzinger, Saarlouis
  DEW21 – Kunstpreis, MKK, Dortmund
  Arrangement and Attitude, Galerie Peithner-Lichtenfels, Wien
  Art Studio 1
  VIKTOR, Zweigstelle, Berlin
  Stronger than fear is hope, Galerie Schmalfuss, Berlin
2012 Entdeckungen, Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
  10 Jahre Ortart – Ortart, Nürnberg
  SKYLOUNGE in der Gropiusstadt – Neues Problem, Berlin
  Summer Special Exhibition, Lausberg Contemporary, Toronto, ON
  Bremerhaven – Berlin – Aichach – Zweigstelle Berlin, Berlin
  Zweigstelle Berlin@Galerie Bart, Galerie Bart, Amsterdam
2011 Schwarz und Weiss, Galerie Obrist am Museum, Essen
  ARTSHOPPEN Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
  Futuregarden, Kunstbunker Nürnberg
  Antidepressiva – Minimal Kontruktiv, Galerie Peithner Lichtenfels, Wien
  Konkrete Abstraktion, Galerie Lausberg, Düsseldorf
  Winter Thaw, Lausberg Contemporary, Toronto
  Von jedem das Beste, ZWEIGSTELLE BERLIN
  Lust zu kommen – Galerie Cornelius Hertz, Bremen
  Zweigstelle Berlin@STRASSERAUF Düsseldorf, Zweigstelle Berlin, Berlin
  Repertoire, cor galerie, Zürich
  HotSpot Berlin. Eine Momentaufnahme, Georg Kolbe Museum, Berlin*
  5 Jahre VG-Galerie – VG-Galerie – Vordemberge-Gildewart-Initiative, Osnabrück
  Invitation – 10 Jahre kunstraumno.10 – kunstraumno.10, Mönchengladbach
2010 Die Farbe Weiss, Galerie Obrist am Museum, Essen
  ARTSHOPPEN Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
  Beyond painting, Lausberg Contemporary, Toronto
  Landpartie, Museum Abtei Liesborn, Wadersloh
  The Spoke Club, Lausberg Contemporary, Toronto
  Positionen, Kunstraum Westend, Frankfurt/M.
  László Lakner und Freunde, Galerie Obrist am Museum, Essen
  Künstler der Galerie – ART STUDIO 1, Deinste
  KUNST_WERK_BUCH – KunstRaum Bernusstrasse, Frankfurt/Main
  Aquarellhappening 2000-2009 – Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Innsbruck
  Kunst_Werk_Buch – Galerie Kasten, Mannheim
  Landpartie – Museum Abtei Liesborn, Wadersloh
  DIESUNDDAS – Galerie Kasten, Mannheim
  Autumn Exhibition @ The Spoke Club – Lausberg Contemporary, Toronto, ON
   
  Arbeiten in öffentlichen Sammlungen/ Public Collections
   
  Aachen-Kornelimünster, Museum Kunst aus NRW
  Bochum, Dresdner Bank AG
  Bremerhaven, Kunsthalle
  Bruchsaal, SEW Eurodrive
  Düsseldorf, Landtag NRW
  Düsseldorf, Kultusministerium NRW
  Duisburg, ThyssenKrupp Steel Europe AG
  Erlangen, Sammlung der Städtischen Galerie
  Essen, Sparkasse Essen
  Essen, Städtische Sammlung
  Essen, RLT Ruhrmann, Wüller & Partner
  Essen, Sutter-Gruppe
  Frankfurt/M., Allianz Global Investors (AGI)
  Gelsenkirchen, Volks- und Raiffeisenbank
  Gelsenkirchen, unic blue
  Gelsenkirchen, Voigt und Schweitzer
  Goch, Museum der Stadt
  Hamburg, Stern-Wywiol Gruppe
  Ischgl (A), Hotel Madlein
  Iserlohn, Durable
  Kraichtal/Wien, Ursula-Blickle-Stiftung
  Kranenburg, Museum Katharinenhof
  Krefeld, Museen der Stadt
  Leverkusen, Museum Morsbroich
  Lingen, Städtische Sammlung
  Ludwigshafen, Wilhelm-Hack-Museum
  Lüdenscheid, Museen der Stadt
  Mainz, Städtische Sammlung
  Mülheim/Ruhr, Kunstmuseum der Stadt
  Toronto (CDN), Munich Re
  Troisdorf, HT Troplast AG
  Waldenbuch, Museum Ritter
   
   
  Weitere Arbeiten in zahlreichen privaten Sammlungen