Springe zum Inhalt →

HELLE JETZIG

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider
Vita Helle Jetzig
1956 geboren in Emden
1978 -84 Kunststudium an der Universität Osnabrück
seit 1984 freischaffender Künstler
2002 Aufnahme in das Prestel Lexikon der Fotografen, Hrsg.. Reinhold Mißelbeck
seit 2004 Arbeit am Zyklus “Die Alte Welt” mit Aufenthalten in
Haarlem (NL), 2004
Madrid, Mailand, Paris, 2005
Zürich, 2006
Barcelona, 2008
Amsterdam, 2009
Venedig, 2010
Istanbul, London, 2013
seit 1994 Arbeitsaufenthalte/ Reisen in Deutschland, Europa und USA
New York City, 1995 und 1996
Kuba, 1996
USA, New Mexiko, Arizona, Kalifornien, 2000
Taiwan, 2000
USA, New York City 2005 und 2006
Helle Jetzig lebt und arbeitet in Osnabrück
Einzelausstellungen (Auswahl seit 2002)
2014 Schmalfuss Contemporary, Berlin
2013 Galerie Barbara von Stechow, Frankfurt M., Top View
Galerie Borchardt, Hamburg, romantic 2.0
2012 Galerie Matthias Küper, Stuttgart
Galerie schwarz I weiß, Osnabrück, romantic 2.0 (mit Stefan Kaluza, Die Natur des Dahinter)
2011 Galerie schwarz I weiß, Osnabrück, UNREAL
Galerie von Braunbehrens, München, True enough!
Galerie Barbara von Stechow, Frankfurt M., True enough!
Galeria Alonso Vidal, Barcelona (E)
2010 Galerie Borchardt, Hamburg, BAROCCO
2009 Galerie von Braunbehrens, München, Wahrnehmung und Wirklichkeit
Galerie Barbara von Stechow, Frankfurt M., Wahrnehmung und Wirklichkeit
2008 Galeria Alonso Vidal, Barcelona (E), Realities
Lausberg Contemporary, Toronto (CDN), Realities
2007 Kunsthalle Dominikanerkirche, Osnabrück, Realities
Dirigo Contemporary Gallery, Kapstadt, Südafrika, Helle Jetzig 2004 – 2007
Galerie Peter Borchardt, Hamburg, Realities
Galerie Barbara von Stechow, Frankfurt, Level Dancing
2006 Kashya Hildebrand Gallery, New York (USA), Realities
Galerie Kashya Hildebrand, Zürich (CH), Realities
Galerie von Braunbehrens, München, Works 2004-2006
2005 Kunsthalle Arnstadt, Arnstadt
2003 Kunstverein Bayreuth, Urban Structures
2002 Galeria Berini, Barcelona (E), I Love NY
Galerie Blickensdorff, Berlin, Urban Structures
Nds. Lottostiftung, Galerie “Vom Zufall und vom Glück”, Hannover
Gruppenausstellungen (Auswahl seit 2000)
2013 Kunstverein Bad Salzdetfurth, …geschenkt – gestiftet – geliehen…
Galerie Barbara von Stechow, Rückblick 2013
2012 Kunsthistorisches Museum Osnabrück, Faces
Galerie von Braunbehrens, München, New media Reloaded
2010 Städt. Kunstsammlungen Schloß Salder, Salzgitter, 20 Jahre SALON SALDER 2010
2008 Museo Arte Contemporáneo de Madrid (E), Artistas y Fotógrafos – Imágenes para una colleción
2006 Siegerlandmuseum und Kunstverein Siegen: Kunstsammlung der Sparkasse Siegen, Die Sammlung Galerie S
2004 Sala Estudi General, Universitat de València (E),”essències 8″,Colleciò Olor Visual Ernesto Ventós
Kunsthalle St.Annen, Lübeck, Kunst nach 1945 (Sammlung Sellerbeck)
2003 Stadtgalerie Enschede (NL), Querschnitt II
Kunstverein Bad Salzdetfurth, Wie ein Fisch im Wasser
Emsdettener Kunstverein, Was ist geblieben?
2002 Kunstverein Villa Streccius, Landau/Pfalz, Bildräume
Kunsthalle der Europäischen KunstakademieTrier, spektrum kunstlandschaft
Städt. Museum Schloss Salder, Salzgitter, Salon Salder
Neuer Sächsischer Kunstverein, Dresden, Die Blaue Stunde
2001 Kunsthalle Dominikanerkirche, Osnabrück, 2 X 2/Intersections
Kunsthalle Darmstadt, spektrum kunstlandschaft
Museo Municipal de Arte Contemporáneo, Madrid (E), Madrid Contemporáneo, Adquisiciones 1999-2001
2000 Plan B Evolving Arts, Santa Fe, NM (USA), 2 X 2/Intersections
Messen
Helle Jetzig war in den vergangenen Jahren auf bedeutenden internationalen Kunstmessen vertreten, u.a. SCOPE New York, Art Karlsruhe, ArtFair Köln, Art Madrid, KIAF Seoul, Kunst Zürich, Art Miami, Arte Lisboa