Springe zum Inhalt →

THOMAS RÖTHEL

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider
 Vita THOMAS RÖTHEL
  
1969in Ansbach geboren
1986-89Ausbildung zum Holzbildhauer
1992-98Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg bei Prof. Hölzinger, Klasse Kunst und öffentlicher Raum
1995Ernennung zum Meisterschüler
1991-94Konzeption für Plätze und Architektur-Projekt
ab 1995Entwicklung von Stahlskulpturen
ab 1998freischaffend tätig
  
 Ausgewählte Ausstellungen
2013Lanschaftspark Gut Hohen Luckow
 art karlsruhe
2011Insel Mainau
2011Art Karlsruhe
2010Galerie im Venet-Haus Neu Ulm
 Kunstpreis Nürnberg 2010
 Schillingsfürst
20094. Schweizer Triennale der Skulptur, Bad Ragaz CH
 Freitags Galerie, Solothurn CH
 art karlsruhe
 Galerie im Venet-Haus Neu Ulm
2008Fischerplatz Galerie Ulm
 Präsentation von 12 Großskulpturen von dem Haupteingang der Messe Dornbirn anlässlich der 8. art bodensee
 art karlsruhe
2007art bodensee
 art.fair Köln
20063. Schweizer Triennale der Skulptur, Bad Ragaz CH
2004Ansbacher Skulpturenmeile
2003Citrushaus Hofgarten Ansbach
1997Gemeinschaftsausstelung Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn